S03E14 GAST: Edward Berger (Patrick Melrose | The Terror | Deutschland 83 | KDD)

Premiere! Der erste Serienreif-Gast, der sich bei der Vergabe des Emmys – also dem wichtigsten Fernsehpreis der Welt – mit US-Produktionen auf Augenhöhe messen konnte: Edward Berger war dort 2018 für die Miniserie „Patrick Melrose“ als Bester Regisseur nominiert. Viele wissen trotzdem noch nicht, dass er ein Filmemacher aus Deutschland ist, der auch bei die AMC-Serie „The Terror“ mitgeprägt hat und 2015 den Überraschungserfolg „Deutschland 83“, die RTL-Serie, die zwar im deutschen Fernsehen durchfiel, dafür aber international gefeiert wurde und in den USA auf Sundance TV lief. Zehn Jahre her ist mittlerweile seine Mitarbeit an der ZDF-Serie „KDD – Kriminaldauerdienst“, bei der man schon damals kurzzeitig das Gefühl hatte, dass man auch in Deutschland neu und aufregend seriell erzählen könnte, bis die Verantwortlichen die Stecker zogen und lieber wieder den narrativen Rückwärtsgang einlegen wollten.

In dieser Folge erzählt Berger von seinem Werdegang in der Film- und Fernsehbranche, sowohl in Deutschland als auch den USA und erklärt, warum es nicht seine Arbeit bei „Deutschland 83“ war, die ihn für internationale Serienmacher interessant werden ließ, sondern ein kleiner Independent-Film, den hierzulande nur die wenigsten wahrgenommen haben.

SERIENREIF-Podcast bei iTunes /RSS-Feed

SERIENREIF bei Steady unterstützen

Trailer „Patrick Melrose“

 

Trailer „The Terror“

DVD-Trailer „Deutschland 83“

Trailer „Jack“

 

Das im Podcast-Gespräch erwähnte Interview mit Edward Berger in „der Freitag“ von Ludger Blanke

Der angesprochene Artikel aus dem „Guardian“: „Finally some good news: TV dramas are getting shorter“

Foto oben: Sky Atlantic

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.