S01E04 GAST: ARNE JYSCH (DER NASSE FISCH, WAVE AND SMILE)

Wenn jemand Tom Tykwer verstehen kann, dann ist es Arne Jysch. Der Comicautor, Illustrator und Storyboarder hat in den vergangenen Jahren nämlich mit dem selben Problem zu kämpfen gehabt, wie der Regisseur der im Herbst startenden Sky Deutschland/ARD-Serie „Babylon Berlin“: wie adaptiert man den ersten Band der erfolgreichen Bestseller-Reihe des Autors Volker Kutscher angemessen für ein anderes Medium? Im Gegensatz zu Tykwer, der für die teuerste deutsche Serienproduktion aller Zeiten mit einer riesigen Produktionsmaschinerie ausgestattet in einer akribisch nachgebauten Kulisse des Studio Babelsberg angehen konnte, war Jysch ganz auf sich alleine gestellt, um die Essenz der Geschichte für seine Graphic Novel zu verdichten. Damit in Serie zu gehen, plant er eigentlich nicht, und dennoch ist er ein passender Gast für den Podcast, denn es geht ums Erzählen, um Dramaturgie, Ästhetik, Recherche und kreative Entscheidungen.

Spätestens seit „The Walking Dead“ ist das Thema Comic auch in der Serienwelt angekommen, und Stephen Kings großer Roman-Zyklus „Der dunkle Turm“ wird bereits seit zehn Jahren als Comic adaptiert, bevor er nun endlich auch als Film und Serie umgesetzt wurde. Das sind nur zwei Beispiele für die freundschaftliche Nähe der beiden Erzählformen, die in dieser Folge eine große Rolle spielen.

 

SERIENREIF-Podcast bei iTunes /RSS-Feed

 

 

Informationen und Leseprobe zu Arne Jyschs Graphic Novel „Der nasse Fisch“ bei Carlsen

Blog von Arne Jysch

Mehr Informationen zu Arne Jysch und seiner Arbeit

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.