S04E08 GÄSTE: Volker Heise & Britt Beyer (24h Europe / 24h Berlin / 24h Jerusalem / 24h Bayern)

Vor zehn Jahren haben Volker Heise und die Produktionsfirma Zero One Film mit „24h Berlin“ die Sendepläne des rbb und von Arte gesprengt, als sie die 24-stündige Echtzeit-Doku von Samstag- bis Sonntagmorgen im Binge-Modus linear ausstrahlen konnten und mit dem Format gezeigt haben, dass serielles Erzählen auch im Dokumentarfilm funktioniert. Damit waren sie natürlich nicht die Ersten, aber sie haben vor Augen geführt, was auch im deutschen TV möglich ist wenn alle Beteiligten an einem Strang ziehen. Es folgen „24 Jerusalem“ und „24h Bayern“, nun wird das Konzept für „24h Europe – The Next Generation“ noch einmal erweitert. Die am 4. Mai 2019 auf den beteiligten Sendern (Links s. Shownotes) ausgestrahlte Serie begleitet 60 junge Menschen aus

ganz Europa einen Tag lang in ihrem Alltag und setzt kurz vor der Europawahl ein Zeichen. Im Gespräch erzählen Heise und die künstlerische Leiterin Britt Beyer davon, wie sie passende Protagonisten gefunden haben, wie sie dramaturgisch beim Erzählen vorgegangen sind und lassen auch durchblicken, welche seriellen Vorbilder sie – bewusst und unbewusst – beeinflusst haben.

Foto oben: zero one 24 / MilaTeshaleva / Ostkreuz

SERIENREIF-Podcast bei iTunes hören und abonnieren // SERIENREIF-Podcast bei Spotify // RSS-Feed

SERIENREIF bei Steady unterstützen

  • „24h Europe – The Next Generation“, ARTE-PK-Trailer

Ein Gedanke zu „S04E08 GÄSTE: Volker Heise & Britt Beyer (24h Europe / 24h Berlin / 24h Jerusalem / 24h Bayern)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.